/

 

 

Urlaubsanstöße

09.08.2017

Zwei Wochen neue Eindrücke. Jugendstil in Riga, üppige Kirchen und imposante Plätze in Vilnius, Hansestadtflair und hippe Großstadt in Tallinn. Herrliche Landsitze, viel Wald und eine faszinierende Dünenlandschaft an der Ostsee. Kalte Rote Beete Suppe, knusprige Schweineohren, Sprotten, Fischsuppe, vergorenes Altbrot als leckeres Getränk…auch kulinarisch gab es manche überraschende Entdeckung in Litauen, Lettland und Estland. Ein spannender Besuch bei den recht jungen EU Ländern (seit 2004). Gerade in den Großstädten ist sehr deutlich zu erkennen: Die neue Freiheit wird geschätzt und zur Neuorientierung genutzt.

Eine engagierte litauische Reiseleiterin namens Jorate, weitere 9 Mitreisende aus ganz Deutschland und 1 Schweizerin sorgten für landsmannschaftliche Vielfalt. Neben unseren Reiseaktivitäten war das Kennenlernen dieser Menschen interessant und anregend. Wir hatten gemeinsam eine gute Zeit mit regem Austausch und mitunter herzlichem Gelächter.

„Unser Uwe“, ein Lehrer aus Sachsen der seit 10 Jahren in Hessen eine neue Wirkungsstätte gefunden hat, war von allen geschätzt und ein gern gesehener Tischnachbar. Mit humorvollen und knitzen Bemerkungen würzte er so manches Gespräch und bei seinen Schilderungen wurde schon deutlich, dass er sich mit Anfang 50 noch eine sehr unternehmungslustige, fast komödiantische Art erhalten hatte, Situationen positiv zu gestalten.

Auf die Frage wie er immer wieder zu so einer fröhlichen und lebensbejahenden Lebenseinstellung findet schaute er schmunzelnd über seine Lesebrille und antwortete:

„Zu mir kommt keiner morgens an die Tür und bringt mir einen schönen Tag…den muss ich mir schon selber machen!“ Ein flotter Satz der locker daher gesagt war, aber mich bis zum heutigen Tag begleitet.

In diesem Sinne wünsche ich auch Ihnen schöne Tage, nicht nur im Urlaub, sondern bei der alltäglichen Pflicht.

Mit erholten Grüßen aus der heißen Backstube

Ihr Bäckermeister Eberhard Binder