/

 

 

 

Bäcker-Blog 2018

Hier finden Sie in loser Folge kleine Beiträge unter dem Motto: Gedanken aus der Backstube...

Denn durch den täglichen Kontakt mit unseren vielen Kunden und Mitarbeitern ergeben sich Gesprächsthemen, welche auch uns Bewegen.

Eine Ode an "Binders Beste Stücke" 

28.02.2018

Tschüss, Ade, auf Wiedersehn… unter dieser Überschrift mit einem Bild unserer Verkäuferin Hertha Ziegler haben einige Altdorfer Kunden unserer langjährigen Mitarbeiterin ein herzliches und humorvolles Dankeschön zum Abschied in den Ruhestand übermittelt.

Hertha Ziegler ist eine Institution. Über 50 Jahre im Bäckerladen neben dem Altdorfer Rathaus hat sie Brezeln und Brot verkauft. Ortspolitik und Familiengeschichten der letzten 50 Jahre sind in Hertha Ziegler präsent. Immer freundlich, immer aufmerksam und hilfsbereit. Wie oft ist sie noch mit ihrem Fahrrad „gschwind“ nach Feierabend zu einem Kunden gefahren, um nicht Abgeholtes auszuliefern….

An dieser Stelle möchte ich mich ganz herzlich für ihren Einsatz in der Bäckerei Konditorei Binder bedanken und gleichzeitig sehe ich auch die vielen anderen Damen im Verkauf. Bei uns sind es immerhin auch 65 Personen die in den Verkaufsstellen oder auf dem Markt, frühmorgens bis in den Abend, ihren Dienst tun. Hier gibt es kein verschieben der Aufgaben nur die Alternative „Laden auf oder Laden zu“. Ob klirrende Kälte, oder letzten Sommer extreme Hitze, ob Influenza, oder sehr unterschiedliche Kundenwünsche, die Damen im Verkauf sind täglich auf der Matte. Freundlich, kompetent, hilfsbereit – eine großartige Leistung, vor der ich sehr großen Respekt habe.

Bin ich in meiner Bewertung der Leistung unserer Damen im Verkauf zu euphorisch? Ich denke nicht. Natürlich weiß ich um unsere Verbesserungspotentiale. Wir sind nicht perfekt. Werden es aller Voraussicht nach auch nicht, auch wenn wir täglich das Beste backen und verkaufen wollen. Helfen Sie uns deshalb noch besser zu werden. Ein nettes Lob, ein Dankeschön, auch ein Hinweis wo wir besser werden können hilft uns weiter.

Mit herzlichen Grüßen aus ihrem Bäckerladen.

Ihr Bäckermeister Eberhard Binder

Wo rohe Kräfte sinnlos walten...

31.01.2018

...und gute Nachbarn zu uns halten!

Am vergangenen Wochenende erlebte ich eine dieser aufregenden Geschichten, die der Bäckeralltag immer wieder mit sich bringt. Positiv gestimmt, nach einer tollen Mitarbeiterhocketse am Samstagabend, waren unser Bäckermeister Claus und ich die Sonntagsbäcker, denn ab 3.30 Uhr werden Sonntagsbrötchen und –brezeln gebacken und verteilt...

Um 6.30 Uhr stiegen wir in die zwei Lieferwagen. Ich fuhr zuerst nach Weil im Schönbuch zu unserem Laden am Marktplatz. Eine böse Überraschung erwartet mich. Einbrecher hatten versucht in das Ladenlokal zu kommen.

Ein Schloss war mit roher Gewalt herausgerissen. Die Eingangstüre nicht zerstört, aber verkantet und auch für uns nicht zu öffnen. Eile war geboten. Was zuerst tun? Polizei anrufen. Im Lieferwagen war auch noch Ware für unsere Filiale in Schönaich, die dort gebraucht wurde. Den Hausbesitzer informieren. Verkaufen wir die Ware in Weil aus dem Lieferwagen? Schnell fiel die Entscheidung: Notverkauf aus dem Bushäusle.

Mit nichtzulässiger Geschwindigkeit ging es nochmal nach Holzgerlingen, um eine Biertischgarnitur, Tüten, Verkaufskörbe und eine Wechselgeldkasse zu holen. Schnell wieder nach Weil und im Wartehäusle der Bushaltestelle auf dem Marktplatz aufgebaut. Frau Aberle und Frau Schnaufer, später auch noch Frau Binder die zufällig zum Einkaufen kam, schilderten mit guter Laune den Kunden unsere Situation und meisterten den improvisierten Backwarenverkauf hervorragend. Vielen Dank an die Kolleginnen für diesen Einsatz.

Ein herzliches Dankeschön für das Verständnis unserer Kunden und natürlich auch für die spontane Nachbarschaftshilfe mit Thermoskanne und Heizpilz! So wurde aus diesem widrigen Ereignis ein außergewöhnliches Verkaufsevent. Durchgefroren, fast ausverkauft und recht zufrieden über das Ergebnis unserer Arbeit haben wir den restlichen Sonntag noch genossen.

Sie sehen also, Langeweile in der Bäckerei, gibt es nicht.

Jetzt wieder auf Betriebstemperatur mit einem herzlichen Gruß

Ihr Bäckermeister Eberhard Binder