/

 

 

Die leckere Art Restbrot zu verwerten

Wer kennt diese Situation nicht? Schaut man am Ende der Woche in den heimischen Brotkorb, finden sich hier oft noch Brotkanten oder Brötchen. Zu trocken, um sie zu essen und trotzdem zu schade um sie wegzuwerfen. Denn altes Brot ist nicht automatisch schlecht und kann, richtig verwendet, noch sehr lecker schmecken.

Anregungen, was man aus Brot leckeres kochen kann, gibt es ab jetzt bei uns. Unter dem Titel „Brot, satt!“ liegt monatlich ein pfiffiges Brotrezept in unseren Verkaufsstellen aus. Die Rezepte der Vormonate möchten wir hier vorstellen. Viel Spaß beim Stöbern und Nachkochen.

Dezember 2016: Brotauflauf mit Blutorange und Schokolade


November 2016: Winzergratins


Oktober 2016: Ofenschlupfer mit Kürbis


September 2016: Ungarische Apfelsuppe

August 2016: Apfelkuchen aus Restbrot


Juli 2016: Brezelsalat

Juni 2016: Quark-Klöße

Mai 2016: Teller-Bruschette


April 2016: Arme Ritter


März 2016: Brotauflauf mit Fenchel


Februar 2016: Süßer Croissantauflauf mit Erdnussbuttersoße

Januar 2016: Lachsfilet mit Brezelkruste
(Pretzel-Crusted Salmon)

Dezember 2015: Torta di Pane

November 2015: Appenzeller Brotkas
(Swiss Breadcheese)

Oktober 2015: Süßer Laugenbrötchenauflauf mit Cranberries
(Pretzel Roll Bread Pudding with Cranberries)

September 2015: Kürbis-Brotauflauf mit Bergkäse
(Pumpkin Bread Pudding with Cheese)